Logo Christian-Gottfried-Ehrenberg-Gymnasium

Christian-Gottfried-Ehrenberg-Gymnasium

Vorschaubild zu Kleinkunst 2012
Kleinkunst 2012
"Klein - Kunst war ganz groß!" Das ist eine Meinung zum Event aus dem Blickwinkel eines Artisten. Dem kann ich nur zustimmen.
Kleinkunst 2012
Profilbild von Wie
Suche

Dieses Jahr habe ich mich endlich getraut mitzumachen, und es war eine ganz neue Erfahrung, die Spannung in der Aula von der anderen Seite mitzuerleben. Ich war erstaunt, wie breit gefächert das Programm dieses Jahr war. Viele Artisten, vor allem aus dem Wertungsblock II mussten zu ihrem Glück gezwungen werden. So auch die diesjährigen Gewinner, die Darsteller des Musicals "Grease" aus dem Musikgrundkurs 12.



Klein - Kunst gehört meiner Meinung nach zurecht zu den größten Events des Schuljahres. Auch die Darsteller des ersten Wertungsblockes haben meinen Respekt verdient. Der Mut, sich auf diese Bühne zu stellen und etwas zu präsentieren muss erst einmal aufgebracht werden. Vollkommen zurecht belegt Carolin Hinz den 3. Platz, die sehr gefühlvoll "Hollywood Hills" sang.

Die letztjährigen Sieger waren die diesjährigen Zweitplatzierten. Die 4 - köpfige Tanzgruppe aus der Klasse 6/4 überzeugten mit einer selbstausgedachten Choreografier. Die 5/1 machte zum ersten Mal mit und ließ die Konkurenz mit einer feurigen Interpretation von Aura Diones "Geronimo" im Regen stehen. Riesige Freude über den ersten Platz. Den Jurypreis gewann Sebastian Ronneberger welcher "Fluch der Karibik" als Klavierstück vortrug.



Im zweiten Wertungsblock gewannen zwei weitere Gesangsbeiträge einen Platz auf dem Treppchen. Wider aller Erwartungen gewann Lina Agnes Fleischer den Jurypreis, mit einer Klangcollage dargeboten als Videobeitrag. Wer bei der Veranstaltung anwesend war, hat sicherlich seinen ganz persönlichen Favoriten. Ein Beitrag bleibt bestimmt in Erinnerung. Ich kann da nur sagen: "Snape, Snape, Severus Snape..."

Text: Lisa Basse