Buchmesse 2019

Am Freitag, dem 22.3., sind wir nachmittags mit dem Zug zur Buchmesse gefahren. Als wir dort angekommen waren, wurden wir kontrolliert wie Hooligans beim Fußballspiel. Um 13:30 Uhr gab es eine Buchlesung „ Auf Klassenreise mit Miss Braitwhistle“. Das Buch konnte man sich anschließend von der Autorin signieren lassen. Es hat uns allen sehr gut gefallen. Danach haben wir in Vierergruppen mit je einem Erwachsenen die Hallen erkundet. Das war lustig und wir bedanken uns hiermit bei den Begleitern, die diese kleinen Gruppen ermöglichten.

In Halle eins war die Manga Comic Con. Dort gab es mehr Verkaufsstände als Bücher. Trotzdem fanden viele diese Halle cool. An den Verkaufsständen wurden Mangas und (Ver-)Kleidungsstücke angeboten, mit denen man in die Welt der Mangas hineinschnuppern konnte.  In Halle zwei waren sehr viele Lesungen der unterschiedlichsten Bücher. Überall haben Autoren ihre Bücher vorgestellt und signiert. Es gab auch Leseecken, wo man in Ruhe im Buch lesen konnte.  In Halle drei fand man Buchdruck- und Kunstaustellungen, wo man auch selbst eine Druckart ausprobieren konnte. Auch Portraits konnte man von sich malen lassen, oder selbt malen.
In Halle vier gab es Kalender und Taschenbücher mit Witzen, Horoskopen, Schulantworten oder Kalendersprüchen. Wie in den meisten Hallen durften auch hier die Imbissbuden und Verkaufsstände nicht fehlen. In Halle fünf – noch mehr Bücher, Gewinnspiele usw.

Neben den von den Verlagen präsentierten Büchern waren die Cosplayer besonders sehenswert. So nennt man Personen, die sich verkleidet haben, um eine Figur aus einem Manga, Anime, Comic, Film oder Videospiel darzustellen. Nach vier Stunden trödeln und entdecken stärkten wir uns mit einem kleinen Imbiss. Am Ende des Buchmessetages konnten wir nochmal entspannen und etwas malen und zwar das Titelbild für die nächste „Zeit Leo“. Das Thema hieß „Technik und Ich“. Es entstanden viele tolle Bilder. Als wir unser Titelblatt fertig hatten, bekamen wir alle noch einen Stoffbeutel mit einer Ausgabe der Zeitschrift und einem Radiergummi geschenkt. Dann gingen wir zurück zum Zug und verabschiedeten uns von der Buchmesse. Manche wollen nächstes Jahr unbedingt wieder hin, doch für andere war es doch nur dieses eine Mal.