Bundesfinale Handball 2018

Berlin, Berlin - wir fahren nach Berlin!

"Jugend trainiert für Olympia" - Handball WK III Jungen

Das Landesfinale im Handball der WK III Jungen fand am 13.3.2018 in Lößnitz statt. Das Team vom Ehrenberg-Gymnasium Delitzsch hatte sich für diese Turnier qualifiziert. Dort trafen nun die fünf besten Schulmannschaften Sachsens aufeinander, um sich für das Bundesfinale in Berlin zu qualifizieren. Das Team, betreut von Jan Jungandreas, bezwang im 1. Spiel die Mannschaft vom Gymnasium Dresden-Bühlau mit 12:9. Auch im 2. Spiel gegen das Team aus Limbach-OF zeigte es mit ihrer offensiven Spielweise dem Gegner sein Grenzen auf und gewann mit 18:11. In unserem Team wurden alle Spieler eingesetzt und war damit dem Gegner klar überlegen. Eine super Leistung! Das 3. Spiel gegen die OS Rauschwalde begann nicht so gut, denn die Ehrenberger mussten lange einen Rückstand aufholen. In Unterzahl gelang Franz Schröter ein klasse Treffer, welcher die Wende im Spiel einleitete. Am Ende stand es 17:13 für die Delitzscher. Im letzten Spiel gegen das C.-Winkler-Gymnasium Aue reicht somit ein Unentschieden zum Turniersieg.

Es kam, wie es kommen musste. Die Köpfe waren nicht mehr frei und wir verloren das Spiel klar mit 10:14. Nun konnte man im letzten Turnierspiel nicht mehr selbst eingreifen, um Turniersieger zu werden. Als Zuschauer fieberten alle Spieler und Trainer auf der Tribüne mit. Das Team der OS Rauschwalde gewann zwar mit 15:13 das Spiel gegen Limbach-OF jedoch nicht so hoch ( 5 Treffer ), wie sie zum Turniersieg gebraucht hätten. Mit dem Abpfiff fielen den Delitzschern viele Steine vom Herzen, denn damit stand fest, dass sie den 1. Platz belegten. Nun fahren die Schüler vom Ehrenberg-Gymnasium Delitzsch vom 24.-28.4.18 zum Bundesfinale nach Berlin und vertreten dort das Land Sachsen.
Herzlichen Glückwunsch!
Für das Team spielten: Justin Richter, Leon Frommer, Niklas Edelmann, Franz Schröter, Anton Schwarzer, Jonas Ihme, Jannes Kristalla, Auh Tuan Le, Paul Peschke, Florian Herrmann.